10. März 2010 15:05

Baumhausrn ein Geschenk zu machen ist bei Weitem nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick aussehen mag. Schließlich soll das Präsent auch einen erzieherischen Wert für den Nachwuchs haben. Auf der anderen Seite halten die Kleinen jedoch meist wenig von pädagogisch wertvollen Mitbringseln. Trotzdem gibt es einige Geschenkideen, die sowohl den Kindern, als auch ihren Eltern eine Menge Freude bereiten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem waschechten Baumhaus für den Garten? Fast alle Kinder haben Spaß daran, sich etwas eigenes zu erschaffen. Gleichzeitig verbringen die Kleinen viel Zeit an der frischen Luft, sind aktiv und bekommen ausreichend Bewegung.
Mit einem Baumhaus schafft man einem Kind sein eigenes kleines Reich, für das es auch schon ein Stück weit Verantwortung übernehmen kann. Der pädagogische Nutzen ist hier also mindestens so groß wie der Spaßfaktor.

Natürlich kann man sehr kleine Kinder noch nicht auf hohen Bäumen herumtoben lassen. Für die Allerkleinsten eignet sich Holzspielzeug ganz hervorragend als Geschenk. Es fördert kreatives Spielen und ist zudem so naturbelassen, dass es auch nichts macht, wenn das ein oder andere Teil einmal in den Mund wandert.

Kettcars sind hingegen die perfekten Geschenke für schon etwas ältere Kinder. Mit den Kettcars können sie die Gegend erkunden, betätigen sich sportlich und werden auf das spätere Fahrradfahren vorbereitet. Mit einem solchen Gefährt erleben die Kinder zum ersten Mal, was es heißt, mobil und unabhängig zu sein. Kettcars sind übrigens nicht nur etwas für Jungen, auch viele Mädchen haben Spaß an Geschwindigkeit und Bewegung.

Bei der Auswahl des richtigen Geschenks sollte man in erster Linie auf den Geschmack des Kindes achten. Es bringt nichts, ein absolut empfehlenswertes Spielzeug zu kaufen, wenn es dem zukünftigen Besitzer so gar keine Freude bereitet. Es ist zwar wichtig, auf den pädagogischen Nutzen eines Geschenks zu achten, im Zweifelsfall sollte er jedoch immer dem Interesse des Kindes hinten ansteKettcarsrn ein Geschenk zu machen ist bei Weitem nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick aussehen mag. Schließlich soll das Präsent auch einen erzieherischen Wert für den Nachwuchs haben. Auf der anderen Seite halten die Kleinen jedoch meist wenig von pädagogisch wertvollen Mitbringseln. Trotzdem gibt es einige Geschenkideen, die sowohl den Kindern, als auch ihren Eltern eine Menge Freude bereiten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem waschechten Baumhaus für den Garten? Fast alle Kinder haben Spaß daran, sich etwas eigenes zu erschaffen. Gleichzeitig verbringen die Kleinen viel Zeit an der frischen Luft, sind aktiv und bekommen ausreichend Bewegung.
Mit einem Baumhaus schafft man einem Kind sein eigenes kleines Reich, für das es auch schon ein Stück weit Verantwortung übernehmen kann. Der pädagogische Nutzen ist hier also mindestens so groß wie der Spaßfaktor.

Natürlich kann man sehr kleine Kinder noch nicht auf hohen Bäumen herumtoben lassen. Für die Allerkleinsten eignet sich Holzspielzeug ganz hervorragend als Geschenk. Es fördert kreatives Spielen und ist zudem so naturbelassen, dass es auch nichts macht, wenn das ein oder andere Teil einmal in den Mund wandert.

Kettcars sind hingegen die perfekten Geschenke für schon etwas ältere Kinder. Mit den Kettcars können sie die Gegend erkunden, betätigen sich sportlich und werden auf das spätere Fahrradfahren vorbereitet. Mit einem solchen Gefährt erleben die Kinder zum ersten Mal, was es heißt, mobil und unabhängig zu sein. Kettcars sind übrigens nicht nur etwas für Jungen, auch viele Mädchen haben Spaß an Geschwindigkeit und Bewegung.

Bei der Auswahl des richtigen Geschenks sollte man in erster Linie auf den Geschmack des Kindes achten. Es bringt nichts, ein absolut empfehlenswertes Spielzeug zu kaufen, wenn es dem zukünftigen Besitzer so gar keine Freude bereitet. Es ist zwar wichtig, auf den pädagogischen Nutzen eines Geschenks zu achten, im Zweifelsfall sollte er jedoch immer dem Interesse des Kindes hinten anstehen.

 

Neuste Beiträge
  • 05.05.2011 10:11: Golf zählt zu den sogenannten „weißen ... »
Häufig besuchte Beiträge