19. November 2008 11:52

Wer kennt die Situation nicht? Man soll einem lieben Menschen einen Gefallen tun und eine Kleinigkeit beim Einkauf für ihn erledigen. In der Regel endet dies jedoch mit einem Missverständnis, denn oft werden die nötigen Informationen nicht vollständig mitgeliefert, so dass ein gewisser Entscheidungsspielraum für den Einkäufer bestehen bleibt. Letztlich ist es oft Glückssache, ob der gewünschte Artikel geliefert wird.
Ein gutes Beispiel ist Druckerzubehör. Das Angebot ist verwirrend groß und wenn man sich nicht auskennt, hat man fast keine Chance, die richtige Ware zu bekommen. Da aber der Auftraggeber sich auch nicht immer gut auskennt, bleibt sein Wunsch oft recht unscharf. Mit der Angabe "Toner Hewlett-Packard" oder "Druckerpatronen Hewlett-Packard" kann nicht einmal der findigste Verkäufer etwas anfangen, da es unzählige Produkte gibt, die gemeint sein könnten. Steht also nicht mehr auf dem Einkaufszettel, bleibt der Auftrag unausgeführt. Nur wenn ein Druckermodell angegeben ist, könnte unter Umständen ein Ergebnis erzielt werden. Nicht unbedingt das Gewünschte, aber immerhin. Denn auch wenn man das Modell kennt, ist noch lange nicht klar, welches Verbrauchsmaterial der Besteller möchte. In der Rubrik "Druckerpatronen Hewlett-Packard" findet man zwar auch originale Hewlett-Packard Tintenpatronen, aber eben nicht nur. Es gibt zahlreiche Ersatzprodukte und die sind auch noch billiger als die Originale. Das Gute ist: alle Varianten funktionieren letztlich. Aber die Gefahr besteht, dass man mit nicht-originalen Patronen die Garantie verliert. Legt der Besteller aber Wert darauf, dass die Garantie erhalten bleibt, z.B. weil das Gerät sehr teuer war, dann sind Ersatzpatronen unbrauchbar. Ist dem Besteller hingegen die Gewährleistung völlig egal, weil die originalen Druckerpatronen fast so viel kosten wie der Drucker, dann hat man mit dem Kauf der Originalware unnötig Geld ausgegeben. Andere, aber nicht geringere Probleme bekommt man auch bei dem Wunsch nach einem "Toner Hewlett-Packard". Die beste Lösung bleibt, die Produkte selber im Internet zu bestellen.

 

 

 

Neuste Beiträge
  • 05.05.2011 10:11: Golf zählt zu den sogenannten „weißen ... »
Häufig besuchte Beiträge